Das Fair Trees-Geschäftskonzept

Werden Sie Teil der Geschäftspartnerschaft

Die Produktion und der Vertrieb von Fair Trees-Weihnachtsbäumen baut auf die Partnerschaft zwischen den Vertreibern, Lieferanten und Fair Trees. Gemeinsam haben sie sich vertraglich zu den Prinzipien des fairen Handels und der UNO Weltziele verpflichtet.

Der Vertrag garantiert die Einhaltung dieser Prinzipien und sichert gleichzeitig den Verbrauchern größtmögliche Transparenz.

Fair Trees ist Mitglied von WFTO (World Fair Trade Organisation) und Fair Trade Denmark. 

Hier finden Sie einen Überblick über die Schlüsselpunkte des Fair Trees-Geschäftkonzepts:

Kontrolle und Transparenz

Das Fair Trees-Geschäftsmodell beruht auf einer Lieferkette, die sich im Ganzen dazu verpflichtet hat, ausschließlich nachhaltige und zertifizierte Nordmann-Weihnachtsbäume zu produzieren.

Um die hohe Qualität der Produkte und somit den Produzenten, Vertreibern und Verbrauchern die entscheidende und notwendige Transparenz zu sichern, unterliegen die Produktionsareale regelmäßigen Kontrollen und Inspektionen.

Nachhaltige Nachpflanzung

Für jeden verkauften Fair Trees-Weihnachtsbaum verpflichten sich die Produzenten, entweder mit einer Fair Trees-Jungpflanze nachzupflanzen oder die entsprechende Menge Fair Seed zum Aussäen zu kaufen.

Fonds schafft Entwicklung

Fair Trees überführt Mittel für jeden verkauften Fair Trees-Weihnachtsbaum und jedes verkaufte Kilo Fair Seed-Saatgut an den Fair Trees Fund. Der Fonds ist eine Nonprofit-Organisation (NPO) und trägt dazu bei, die Gesundheit, die Natur, die Ausbildung und die Lebensbedingungen der Bevölkerung in Georgien zu fördern.

Wie sieht es unter dem Strich aus?

Pro verkauftes Kilo Fair Seed-Saatgut überführt Fair Trees € 10 an den Fair Trees Fund.

Pro verkauftem Fair Trees-Weihnachtsbaum wird ein Betrag an den Fair Trees Fund gespendet, der von der konkret verkauften Menge abhängt. Die Weihnachtsbaumproduzenten kaufen Etiketten von Fair Trees Marketing. Der Ertrag von ihnen wird für die Arbeit des Fonds sowie zur Deckung der Projektadministration und der Fair Trade Denmark Lizenz verwendet. Wenn nicht anderweitig schriftlich vereinbart, wird der Etikettendruck getrennt berechnet.