Fair Trees und die UNO Weltziele

  1. Weltziel: Abschaffung der Armut
    Die bei Fair Trees angestellten Zapfenpflücker haben aufgrund ihrer guten Entlohnungs- und Arbeitsbedingungen ihre wirtschaftliche Lage verbessert und sichern so ihren eigenen Lebensunterhalt.
  2. Weltziel: Abschaffung des Hungers
    Ein besseres Einkommen führt zu verbesserter Kost und Ernährung.
  3. Weltziel: Gesundheit und Lebensqualität
    Fair Trees Fund unterstützt örtliche Aufklärungskampagnen zu den Themen Lebensqualität und Gesundheit. Der Fonds hat eine Zahnarztpraxis in der Region Ambrolauri-Tlugi in Georgien errichtet. Seit 2019 wird den Frauen der Region zudem das kostenfreie Mammografie-Screening zur Brustkrebsfrüherkennung angeboten.
  4. Weltziel: Bildung
    Der Fair Trees Fund stellt Unterrichtsmittel für Schulen im Nahbereich zur Verfügung. Außerdem gewährt er Stipendien für georgische Studenten.
  5. Weltziel: Gleichberechtigung
    Fair Trees gewährt Stipendien in gleichem Maße für Frauen wie für Männer.
  6. Weltziel: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen
    Mithilfe von Aufklärungskampagnen unterstützt Fair Trees die Bedeutung von reinem Wasser und Sanitäreinrichtungen.
  7. Weltziel: Anständige Jobs und Wirtschaftswachstum
    Die Zapfenpflücker sind arbeitsversichert, erhalten einen fairen Lohn, durchlaufen Sicherheitsschulungen, werden in Erster Hilfe ausgebildet und mit Kletterausrüstungen nach höchstem EU-Standard ausgestattet.
  8. Weltziel: Industrie, Innovation und Infrastruktur
    Die Ausbildung der Zapfenpflücker gibt ihnen die Möglichkeit in anderen Industriezweigen zu arbeiten. Fair Trees zeigt innovative Lösungsmodelle innerhalb einer konventionellen Industrie auf.
  9. Weltziel: Verminderte Ungleichheit
    Der Einsatz von Fair Trees in der Region Ambrolauri-Tlugi trägt zu sowohl verbessertem Wohlstand als auch gesteigerter Sicherheit und damit verminderter Ungleichheit bei.
  10. Weltziel: Nachhaltige Städte und örtliche Gemeinschaften
    Fair Trees arbeitet auf den Grundlagen einer ökologischen und nachhaltigen Produktion.
  11. Weltziel: Verantwortungsvoll konsumieren und produzieren
    Die bei Fair Trees angestellten Zapfenpflücker haben aufgrund ihrer guten Entlohnungs- und Arbeitsverhältnisse ihre eigene und die wirtschaftliche Situation ihrer Familien verbessert und kommen für ihren eigenen Lebensunterhalt auf.
  12. Weltziel: Klimaeinsatz
    Mit ökologischer Zertifizierung und Produktion von Weihnachtsbäumen nach nachhaltigen Prinzipien, trägt Fair Trees positiv zum Klima bei. Für jeden verkauften Weihnachtsbaum wird ein neuer Fair Trees Weihnachtsbaum angepflanzt. Gleichzeitig zählt die Nordmanntanne zu den Pflanzenarten, die den größten Anteil an CO2 pro Hektar binden.
  13. Weltziel: Das Leben an Land
    Fair Trees erntet die Zapfen aus dem über 100 Jahre alten Urwald des Kaukasus auf schonende Weise und mit Rücksicht auf die Naturressourcen. Der Wald ist ein wichtiger Bestandteil des borealen Nadelwaldes, des größten und wichtigsten Ökosystems der Welt.
  14. Weltziel: Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen
    Die Zapfenpflücker haben das Recht darauf, sich zu organisieren, und werden dabei von uns unterstützt.
  15. Weltziel: Handlungskräftige Partnerschaften
    Fair Trees ist ein globales Konzept für ethische und nachhaltige Produktion von Samen und Weihnachtsbäumen.
    Mit der Inklusion anderer Produzenten und Partnerschaften, wie z. B. dem Roten Kreuz, den SOS-Kinderdörfern, FSC, WWF und Save the Children werden Mittel zur Erreichung der Ziele generiert.

Die Ziele Nr. 7 und 14 für nachhaltige Energieversorgung und Fischerei liegen außerhalb des Wirkungsfeldes von Fair Trees.

Weiterlesen:

https://www.globalgoals.org