Garten-Center Bayerstorfer unterstützt Fair-Trees-Gedanken

Weihnachtsbaumkönigin Stephanie I. eröffnete Weihnachtsbaumsaison


Eching-Weixerau. Einen Monat vor Weihnachten begrüßte am ersten Adventssamstag das Garten-Center Bayerstorfer, natürlich ganz standesgemäß mit Fanfarenklängen, die deutsche Weihnachtsbaumkönigin Stephanie I. zum Start der Fair-Trees-Weihnachtsbaumsaison. Fair-Trees-Bäume gibt es in diesem Jahr erstmals in Deutschland. Die beiden Geschäftsführer Gärtnermeister Markus Huttenlocher und Gartenbautechnikerin Eva Bayerstorfer, hießen Stephanie I. herzlich willkommen und geleiteten sie durch das mit weihnachtlichem Zierrat festlich geschmückte, in allen erdenklichen Farben glitzernde Gartencenter.

Auf dem Freigelände erläuterte die 19-jährige Stephanie I. aus dem Sauerland den Fair-Trees-Gedanken. So verstehe man unter „Fair-Trees“ fair gehandelte Weihnachtsbäume, das Projekt als solches unterstütze georgische Zapfenpflücker und ihre Familien. Auch die in Deutschland besonders beliebten Nordmanntannen haben ihren Ursprung im Kaukasus. Im georgischen Teil der Region werde auch heute der größte Teil des Nordmann-Tannen Saatguts gewonnen. Das Engagement von Fair-Trees setze insbesondere bei der Arbeitssicherheit und der fairen Bezahlung für die georgischen Zapfenpflücker an. Zusätzlich fließen mit jedem Fair-Trees-Weihnachtsbaum 67,5 Cent nach Georgien. Mit diesem Geld werde in dieser armen Region, wo Kinder regelmäßig unter Ernährungsmängel leiden, Schulen und Gesundheitseinrichtungen dringend Hilfe brauchen, eine Vielzahl sozialer Projekte unterstützt.

Die Saaternte in Georgien, wie auch der Anbau von Fair-Trees Weihnachtsbäumen erfolgen unter genau festgelegten ethischen und umwelttechnischen Vorgaben. Fair zum Menschen, fair zur Umwelt und fair im Preis ist daher die Devise. Rund die Hälfte der rund 2.500 Weihnachtsbäume im Garten-Center Bayerstorfer sind Qualitäts-Fair-Trees-Bäume. Mit der Beteiligung an der Fair-Trees- Premiere wolle man dazu beitragen, so Eva Bayerstorfer, dass sich diese Produkte auch in Deutschland etablieren. Vielleicht gelinge es so, den Fair-Trees- Gedanken von Nachhaltigkeit, Fairness und Menschlichkeit auch bei den Kunden mehr und mehr in den Focus zu rücken. Schließlich spendete das Garten-Center Bayerstorfer zwei besonders schöne Exemplare von Fair-Trees Weihnachtsbäumen an das Seniorenzentrum Buch am Erlbach, die Stephanie I. an Leiterin Angelika Niedermaier und ihren Nachfolger Erhard Schwaiger übergab.

Fair Trees, november 29, 2012